Servodecoder

Servodecoder


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Der S8 Servodecoder dient dem ansteuern von bis zu 8 Servos in je zwei Positionen.

 

Zum Anschluss sind Servos der Firmen Conrad, Graupner, Futaba, Multiplex, Robbe, Simprop usw. geeignet. Mit jedem der 8 Servos können Weichen, Signale, Bahnschranken usw. betätigt werden. Durch die Verwendung von Servos zum Stellen entfällt das lästige Klack beim Umschalten der Spulenantriebe oder das Verschmoren der Spulen, wenn die Abschaltung nicht funktioniert. Die Servos sind auch leiser als so mancher Motorantrieb. Ein großer Vorteil ist, dass die Servos an einer beliebigen oder gut zugänglichen Stelle der Anlage montiert werden können. Somit können ganze Weichenstraßen ohne die behindernden Spulenantriebe aufgebaut werden. Einen besonders realitätsnahen Eindruck zeigen Flügelsignal oder Bahnschranken, wenn das „Nachfedern“ eingeschaltet wird. Dadurch wird das Nachschlagen des Signalflügels oder der Bahnschranke in ihrer mechanischen Endstellung simuliert. Per Software können folgende Einstellungen vorgenommen werden:

Servo Fabrikat
Was wird mit dem Servo betätigt
Pulsform (positiv oder negativ)
Strom abschalten in der Endstellung
Linke und rechte Endposition
Drehgeschwindigkeit nach links
Drehgeschwindigkeit nach rechts
Nachfedern links oder rechts
Anzahl der Wiederholungen
Drehrichtung der Servos

Der Decoder verwendet das DCC oder Motorola Protokoll und ist somit an jede geeignete Digitalzentrale anschließbar. Für die Servos werden immer 8 (2x4 Blöcke) zusammenhängende Adressen verwendet. Die Ansteuerung ist sonst dieselbe wie für einen handelsüblichen Magnetartikeldecoder.

Der Decoder sollte an einen separaten Trafo angeschlossen werden, damit die Digitalzentrale nicht mit dem Strom der Servos belastet wird und der Kühlkörper nicht so heiß wird. Ein Trafo mit 12 Volt Gleich– oder 9-12 Volt Wechselspannung und einer Leistung von 30-40 VA ist völlig ausreichend.
Auch Steckernetzteile mit entsprechender Leistung können verwendet werden. Eine Spannung von 12 Volt ist vorzuziehen. Dadurch ist die Wärme-entwicklung des Decoders wesentlich geringer. Es können auch mehrere Decoder an einen Trafo mit mehr Leistung angeschlossen werden.

Die Umstellung von DCC auf Motorola Protokoll geschieht durch einen Jumper auf der Platine.

59,00 € *

Auf Lager
innerhalb 14 Tagen lieferbar

Der S4 Servodecoder dient dem ansteuern von bis zu 4 Servos.

S4DCC

  • - Der einfache Decoder mit 4 Servoausgängen mit je 2 Stellungen. Als Ersatz von einem Weichendecoder und eines Spulenantriebs.

 

Zum Anschluss sind Servos der Firmen Conrad, Graupner, Futaba, Multiplex, Robbe, Simprop usw. geeignet.
Mit jedem der 4 Servos können Car System Weichen, Modelleisenbahnweichen, Signale, Bahnschranken usw. betätigt werden. Durch die Verwendung von Servos zum Stellen entfällt das lästige Klack beim Umschalten der Spulenantriebe oder das Verschmoren der Spulen, wenn die Abschaltung nicht funktioniert. Die Servos sind auch leiser als so mancher Motorantrieb. Ein großer Vorteil ist, dass die Servos an einer beliebigen oder gut zugänglichen Stelle der Anlage montiert werden können. Somit können ganze Weichenstraßen ohne die behindernden Spulenantriebe aufgebaut werden. Einen besonders realitätsnahen Eindruck zeigen Flügelsignal oder Bahnschranken, wenn das „Nachfedern“ eingeschaltet wird. Dadurch wird das Nachfedern des Signalflügels oder der
Bahnschranke in ihrer mechanischen Endstellung simuliert. Per Software können folgende Einstellungen vorgenommen werden:

• Servo Fabrikat
• Was wird mit dem Servo betätigt
• Pulsform (positiv oder negativ)
• Strom abschalten in der Endstellung
• Linke und rechte Endposition
• Drehgeschwindigkeit nach links
• Drehgeschwindigkeit nach rechts
• Nachfedern links oder rechts
• Anzahl der Wiederholungen
• Drehrichtung der Servos

Der Decoder verwendet das DCC Protokoll und ist somit an jede geeignete Digitalzentrale anschließbar.
Die Ansteuerung ist dieselbe wie für einen handelsüblichen Magnetartikeldecoder. Der Decoder sollte an einen separaten Trafo angeschlossen werden, damit die Digitalzentrale nicht mit dem Strom der Servos belastet wird und der Kühlkörper nicht so heiß wird. Ein Trafo mit 12-16 Volt Gleich– oder Wechselspannung und einer Leistung von 30-40 VA ist völlig ausreichend. Auch Steckernetzteile mit entsprechender Leistung können verwendet werden. Eine Spannung von 12 Volt ist vorzuziehen. Dadurch ist die Wärmeentwicklung des Decoders wesentlich geringer. Es können auch mehrere Decoder an einen Trafo mit mehr Leistung angeschlossen werden.

 

Ohne Relais!!

49,50 € *

Auf Lager
innerhalb 14 Tagen lieferbar

Der S4 Servodecoder dient dem ansteuern von bis zu 4 Servos.

S4DCC Car

  • - 4 Servoausgänge mit je 2 Stellungen und 4 Relais zur potentialfreien Steuerung der Funktionsbausteine oder als Rückmeldung.
  • - Fahrzeuge Blinken selbständig bei verstellter Abzweigung
  • - Steuerungsabläufe können durch die Rückmeldekontakt erstellt werden
  • - Der Decoder kann auch ohne Servos wie ein Schaltdecoder verwendet werden
  • - Hierbei können die 4 Relais auch durch die Wiederholung Impuls erzeugen

 

Zum Anschluss sind Servos der Firmen Conrad, Graupner, Futaba, Multiplex, Robbe, Simprop usw. geeignet.
Mit jedem der 4 Servos können Car System Weichen, Modelleisenbahnweichen, Signale, Bahnschranken usw. betätigt werden. Durch die Verwendung von Servos zum Stellen entfällt das lästige Klack beim Umschalten der Spulenantriebe oder das Verschmoren der Spulen, wenn die Abschaltung nicht funktioniert. Die Servos sind auch leiser als so mancher Motorantrieb. Ein großer Vorteil ist, dass die Servos an einer beliebigen oder gut zugänglichen Stelle der Anlage montiert werden können. Somit können ganze Weichenstraßen ohne die behindernden Spulenantriebe aufgebaut werden. Einen besonders realitätsnahen Eindruck zeigen Flügelsignal oder Bahnschranken, wenn das „Nachfedern“ eingeschaltet wird. Dadurch wird das Nachfedern des Signalflügels oder der
Bahnschranke in ihrer mechanischen Endstellung simuliert. Per Software können folgende Einstellungen vorgenommen werden:

• Servo Fabrikat
• Was wird mit dem Servo betätigt
• Pulsform (positiv oder negativ)
• Strom abschalten in der Endstellung
• Linke und rechte Endposition
• Drehgeschwindigkeit nach links
• Drehgeschwindigkeit nach rechts
• Nachfedern links oder rechts
• Anzahl der Wiederholungen
• Drehrichtung der Servos

Der Decoder verwendet das DCC Protokoll und ist somit an jede geeignete Digitalzentrale anschließbar.
Die Ansteuerung ist dieselbe wie für einen handelsüblichen Magnetartikeldecoder. Der Decoder sollte an einen separaten Trafo angeschlossen werden, damit die Digitalzentrale nicht mit dem Strom der Servos belastet wird und der Kühlkörper nicht so heiß wird. Ein Trafo mit 12-16 Volt Gleich– oder Wechselspannung und einer Leistung von 30-40 VA ist völlig ausreichend. Auch Steckernetzteile mit entsprechender Leistung können verwendet werden. Eine Spannung von 12 Volt ist vorzuziehen. Dadurch ist die Wärmeentwicklung des Decoders wesentlich geringer. Es können auch mehrere Decoder an einen Trafo mit mehr Leistung angeschlossen werden.
 

62,50 € *

Auf Lager
innerhalb 14 Tagen lieferbar

Der S4 Servodecoder dient dem ansteuern von bis zu 4 Servos.

S4DCC Herz

  • - Ein Decoder mit 4 Servoausgängen mit je 2 Stellungen und 8 Relais zur Steuerung der Weichenpolarisierung bei 2 Leiterbahnen
  • - Der Baustein kann auch für Drehrichtungsumkehr bei Kirmesmodellen oder Stellen von Motorweichen benutzt werden
  • - Da während der Verstellung die Weichenzunge stromlos ist, werden Kurzschlüsse vermieden



Zum Anschluss sind Servos der Firmen Conrad, Graupner, Futaba, Multiplex, Robbe, Simprop usw. geeignet.
Mit jedem der 4 Servos können Car System Weichen, Modelleisenbahnweichen, Signale, Bahnschranken usw. betätigt werden. Durch die Verwendung von Servos zum Stellen entfällt das lästige Klack beim Umschalten der Spulenantriebe oder das Verschmoren der Spulen, wenn die Abschaltung nicht funktioniert. Die Servos sind auch leiser als so mancher Motorantrieb. Ein großer Vorteil ist, dass die Servos an einer beliebigen oder gut zugänglichen Stelle der Anlage montiert werden können. Somit können ganze Weichenstraßen ohne die behindernden Spulenantriebe aufgebaut werden. Einen besonders realitätsnahen Eindruck zeigen Flügelsignal oder Bahnschranken, wenn das „Nachfedern“ eingeschaltet wird. Dadurch wird das Nachfedern des Signalflügels oder der
Bahnschranke in ihrer mechanischen Endstellung simuliert. Per Software können folgende Einstellungen vorgenommen werden:

• Servo Fabrikat
• Was wird mit dem Servo betätigt
• Pulsform (positiv oder negativ)
• Strom abschalten in der Endstellung
• Linke und rechte Endposition
• Drehgeschwindigkeit nach links
• Drehgeschwindigkeit nach rechts
• Nachfedern links oder rechts
• Anzahl der Wiederholungen
• Drehrichtung der Servos

Der Decoder verwendet das DCC Protokoll und ist somit an jede geeignete Digitalzentrale anschließbar.
Die Ansteuerung ist dieselbe wie für einen handelsüblichen Magnetartikeldecoder. Der Decoder sollte an einen separaten Trafo angeschlossen werden, damit die Digitalzentrale nicht mit dem Strom der Servos belastet wird und der Kühlkörper nicht so heiß wird. Ein Trafo mit 12-16 Volt Gleich– oder Wechselspannung und einer Leistung von 30-40 VA ist völlig ausreichend. Auch Steckernetzteile mit entsprechender Leistung können verwendet werden. Eine Spannung von 12 Volt ist vorzuziehen. Dadurch ist die Wärmeentwicklung des Decoders wesentlich geringer. Es können auch mehrere Decoder an einen Trafo mit mehr Leistung angeschlossen werden.

 

79,50 € *

Auf Lager
innerhalb 14 Tagen lieferbar

Der W4 Servodecoder stellt bis zu 4 Servoausgängen mit je 4 Positionen zur Verfügung.

Zum Anschluss sind Servos der Firmen Conrad, Graupner, Futaba, Multiplex, Robbe, Simprop usw. geeignet.
Wenn man nur 3 Stellung braucht kann eine Stellung zum Beispiel "Gerade" doppelt vergeben werden. Werden nur 2 Stellungen gebraucht wird die 2. Adresse oder die nächsten beiden Konatkte am Schaltervorsatz einfach nicht benutzt. Er vereinfacht den Aufbau von Straßen an Feuerwachen, Busbahnhof und engen Kreuzungen.
Mit jedem der 4 Servos können Car System Weichen, Modelleisenbahnweichen, Signale, Bahnschranken usw. betätigt werden. Durch die Verwendung von Servos zum Stellen entfällt das lästige Klack beim Umschalten der Spulenantriebe oder das Verschmoren der Spulen, wenn die Abschaltung nicht funktioniert. Die Servos sind auch leiser als so mancher Motorantrieb. Ein großer Vorteil ist, dass die Servos an einer beliebigen oder gut zugänglichen Stelle der Anlage montiert werden können. Somit können ganze Weichenstraßen ohne die behindernden Spulenantriebe aufgebaut werden. Einen besonders realitätsnahen Eindruck zeigen Flügelsignal oder Bahnschranken, wenn das „Nachfedern“ eingeschaltet wird. Dadurch wird das Nachfedern des Signalflügels oder der Bahnschranke in ihrer mechanischen Endstellung simuliert. Per Software können folgende Einstellungen vorgenommen werden:

• Servo Fabrikat
• Was wird mit dem Servo betätigt
• Pulsform (positiv oder negativ)
• Strom abschalten in der Endstellung
• Linke und rechte Endposition
• Drehgeschwindigkeit nach links
• Drehgeschwindigkeit nach rechts
• Nachfedern links oder rechts
• Anzahl der Wiederholungen
• Drehrichtung der Servos

Der Decoder verwendet das DCC Protokoll und ist somit an jede geeignete Digitalzentrale anschließbar.
Die Ansteuerung ist dieselbe wie für einen handelsüblichen Magnetartikeldecoder. Der Decoder sollte an einen separaten Trafo angeschlossen werden, damit die Digitalzentrale nicht mit dem Strom der Servos belastet wird und der Kühlkörper nicht so heiß wird. Ein Trafo mit 12-16 Volt Gleich– oder Wechselspannung und einer Leistung von 30-40 VA ist völlig ausreichend. Auch Steckernetzteile mit entsprechender Leistung können verwendet werden. Eine Spannung von 12 Volt ist vorzuziehen. Dadurch ist die Wärmeentwicklung des Decoders wesentlich geringer. Es können auch mehrere Decoder an einen Trafo mit mehr Leistung angeschlossen werden.

59,00 € *

Auf Lager
innerhalb 14 Tagen lieferbar

Über die serielle Schnittstelle der Servodecoder von Modelleisenbahn-Claus kann der Schaltervorsatz benutzt werden. Damit kann man die Servos ganz einfach mit Schaltern, Tastern, Hallsensoren, Reedsensoren uvm. bedienen. Man benötigt also keine Digitalzentrale oder PC dazu.

29,90 € *

Auf Lager
innerhalb 14 Tagen lieferbar

*

Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand